MetaMorphosoz dreht sich um Entschlossenheit und Veränderung. Entschlossenheit, sich einzufügen, Entschlossenheit, eine Herausforderung anzunehmen, und Entschlossenheit, einen neuen Weg zu finden. Die Tanz Produktion intensiviert dieses Erlebnis und öffnet den Horizont und die Denkweise des Publikums für neue Möglichkeiten.

In unserer ersten Tanztheater Produktion mit der Meta Dance Company erzählen wir die Geschichte von Mundu – a journey. Sie führt das Publikum durch Verlust, Entschlossenheit und Veränderung. Wir folgen zwei jungen Menschen aus verschiedenen Kulturen, die beide kulturelle Verschiebung erfahren, und in eine fremde Umgebung versetzt werden. Wir sehen zu, wie sie die Kraft finden, die neue Kultur anzunehmen und anzuerkennen, ohne sich selbst zu verlieren. Ohne zu vergessen, wer sie sind oder woher sie kommen.

Die Meta Dance Company wurde ins Leben gerufen, um diese Geschichte in die Realität umzusetzen. Unsere Tänzer kommen von verschiedenen Kulturen, und durch die Sprache des Tanzes kommunizieren sie miteinander und mit dem Publikum, wodurch Missverständnisse, die so oft dem gesprochenen Wort zugeschrieben werden, reduziert und eliminiert werden.

In Mundu – a journey beobachten wir eine Familie, die, auf der Suche nach einem neuen Leben, in Australien ankommt. Wir sehen, wie Clara, die junge Tochter, unter der Trennung von ihrer Heimat, ihren Freunden, ihrem Familienkreis leidet, und sie zunehmend in Gefahr gerät, ihre Identität zu verlieren.

Wir folgen Kaizi, einem jungen, einheimischen Burschen, der uns in seine Kultur der Ureinwohner einlädt, und uns durch die kulturelle Vergangenheit und das Leben verändernde Ereignisse führt, entschlossen, seine Identität zu behalten.

Schließlich kreuzen sich ihre Wege, und ihr Wunsch, voneinander zu lernen, gipfelt darin, eine andere und neue Art der Kommunikation zu finden.

Diese tief bewegende Produktion wird mit Hilfe von klassisch/modernem Tanz und traditionell/InFusion Tanz erzählt. Sie zieht das Publikum in seinen Bann und hinterlässt eine intensive, eindrucksvolle Tanztheater-Erfahrung.

Künstlerische Leitung: Barbara Kellner-Read
Musik: Adam Kharita
Choreographie: Tracey Carrodus

Share this website:Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestEmail this to someone